Gute Adressen in Köln und Kölner Umland

Grenzen Sie Ihre Auswahl auf bestimmte Stadteile ein:

Köln Apostelviertel
Köln Bayenthal
Köln Belgisches Viertel
Köln Braunsfeld
Köln Ehrenfeld
Köln Friesenviertel

Köln Junkersdorf
Köln Lindenthal
Köln Longerich
Köln Nippes/Agnesviertel
Köln Rathenauviertel
Köln Rodenkirchen

Köln Südstadt
Köln Sülz
Köln Weiden
Köln Zollstock
Frechen
Frechen Königsdorf

zurück zur liste

REMAGEN Ideen für Licht + Raum e.K.
Neumarkt 35-37
50667 Köln
Telefon: 0221-207970

E-Mail: h.remagen@remagenlicht.de


Zur Homepage

Öffnungszeiten:

Dienstag 10.00 - 19.00
Mittwoch 10.00 - 19.00
Donnerstag 10.00 - 19.00
Freitag 10.00 - 19.00
Samstag 10.00 - 19.00


Copyright Foto: REMAGEN Ideen für Licht + Raum e.K.


Weitere Informationen zu diesem Unternehmen:

REMAGEN Ideen für Licht + Raum e.K.
Neumarkt 35-37
50667 Köln

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:
Heinrich Remagen

Vertretungsberechtigt:

Heinrich Remagen



Steuernummer bzw. UstdId: DE123446824

Handelgerichts-Nr.: HRA 14235


Lichtkompetenz in der 6. Generation

Das Kölner Traditionsunternehmen Remagen feiert 2020 sein 175-jähriges Jubiläum.

Der junge Klempner Gottfried Remagen gehörte zu den Pionieren, die ab 1842 in Köln mit der Verlegung von Gasrohren für die öffentliche Straßenbeleuchtung begannen. Dieser Tatendrang führte im Jahre 1845 dann zur Firmengründung (Lintgasse 20, Bild oben). Über die Illuminierung des öffentlichen Raums hinaus versorgte Gotfried Remagen zunehmend auch private Haushalte mit Gaslicht.

Sein Sohn Gerhard Remagen erkannte die zunehmende Bedeutung der Beleuchtung für die private Wohnkultur und erweiterte 1882 das Gas- und Wasser Installationsgeschäft seines Vaters um eine Leuchtenhandlung in der Martinstraße 10, später Hausnummer 12 (Foto unten).

In 3. Generation erlebte Heinrich Remagen in den ersten Jahrzehnten unseres Jahrhunderts das Ende der alten Petroleumlampe und den Siegeszug des elektrischen Lichts. In einer eigenen Beleuchtungskörperfabrik am Kölner  Neumarkt produzierte er ab 1913  moderne Leuchten, die eleganten Salons und prachtvollen Lichtspieltheatern ungewohnten Glanz verliehen.

Artur und Maria Remagen bauten als 4. Generation das im Krieg zerstörte Unternehmen nach 1945 wieder auf und verlegten das Domizil 1964 an den heutigen Standort am Kölner Neumarkt (Bilder Mitte und unten). 1981 übernahmen die Söhne Heinrich und Gottfried Remagen das Unternehmen und erweiterten die Verkaufsfläche 1986 auf 1.700 m2.
Heute wird das Lichthaus in 5. und 6. Generation gemeinsam von Heinrich Remagen und seinen
beiden Söhnen Oliver und Patrick (2. v. li.) geleitet, die das Unternehmen vom ursprünglichen Beleuchtungshaus hin zum gefragten Lösungsanbieter rund um das Thema Licht weiterentwickelt haben. Das Portfolio reicht von individueller Lichtplanung und exklusiver Objektbeleuchtung über neue Technologien und Energieeffzienz bis hin zu Nachhaltigkeit und dem Themenbereich Licht und Gesundheit.

Die Kölnerinnen und Kölner können sich auf ein abwechslungsreiches Lichtjahr und viele tolle Jubiläumsangebote freuen.


Das aktuelle Magazin zum Blättern
↑ Zum Seitenanfang