Gute Adressen in Köln und Kölner Umland

Grenzen Sie Ihre Auswahl auf bestimmte Stadteile ein:

Köln Apostelviertel
Köln Bayenthal
Köln Belgisches Viertel
Köln Braunsfeld
Köln Ehrenfeld
Köln Friesenviertel

Köln Junkersdorf
Köln Lindenthal
Köln Longerich
Köln Nippes/Agnesviertel
Köln Rathenauviertel
Köln Rodenkirchen

Köln Südstadt
Köln Sülz
Köln Weiden
Köln Zollstock
Frechen
Frechen Königsdorf

zurück zur liste

Hartje + Friedrich Augenoptik
Goltsteinstrasse 62
50968 Köln
Telefon: 0221 / 38 48 88

E-Mail: optikhf@t-online.de


Zur Homepage

Öffnungszeiten:

Montag 9:30 - 18:30
Dienstag 9:30 - 18:30
Mittwoch 9:30 - 18:30
Donnerstag 9:30 - 18:30
Freitag 9:30 - 18:30
Samstag 9:30 - 13:30


Weitere Informationen zu diesem Unternehmen:

Hartje + Friedrich Augenoptik
Goltsteinstrasse 62
50968 Köln

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:
Christoph Friedrich


Steuernummer bzw. UstdId: DE 239 984 707


Zuständiges HRG: Köln

H A R T J E + F R I E D R I C H  A U G E N O P T I K

Kurzsichtigkeit bei Kindern

Die Kurzsichtigkeit nimmt seit vielen Jahren weltweit immer mehr zu. Besonders intensiv ist sie in Teilen Asiens verbreitet. In Deutschland ist es bereits fast jeder zweite junge Mensch.

Als Ursache für diese Entwicklung sind inzwischen einige Faktoren bekannt. Man geht vom Zusammenwirken mehrerer Bedingungen aus. Einerseits gibt es genetische Anlagen dafür. Andererseits führt permanentes Sehen im Nahbereich zu einem erhöhten Risiko, kurzsichtig zu werden. Wenn wir sehr häufig auf nahe Objekte schauen, z.B. Smartphone, Buch oder Tablet, die dann 30 oder weniger Zentimeter von unseren Augen entfernt sind, stresst das unsere Augen sehr. Die Augen müssen sich ständig auf diesen Bereich scharf stellen. Um den Stress für die Augen zu minimieren, wächst der Augapfel in die Länge. Das Resultat ist, dass wir zwar besser auf nahe Dinge scharf stellen können, aber schlechter auf Dinge, die weiter entfernt sind. Wir sind dann kurzsichtig geworden.

Studien zeigen, dass Kinder und Jugendliche ein deutlich geringeres Risiko haben, wenn sie sich zwei Stunden täglich draußen aufhalten. Außerdem wird empfohlen, häufig zwischen nahem und weitem Sehen zu wechseln.

Grundsätzlich gilt: Ein gutes Sehvermögen ist sehr wichtig für die geistige und körperliche Entwicklung eines Kindes. Eine unkorrigierte Kurzsichtigkeit ist ein erhebliches Unfallrisiko auch im Straßenverkehr.

 

 

Das aktuelle Magazin zum Blättern
↑ Zum Seitenanfang